15. Jul 2022

Reconnect #02
RECONNECT - Residenz & Begegnung auf Castelen

Nika Timashkova & Anna Byskov

«Thinking in Mosaics»

Lecture-Performance & Installation.

Im Sommer 2021 fanden auf dem Landgut Castelen unter dem Titel Reconnect moderierte Begegnungen von Musikschaffenden aus verschiedenen Stilrichtungen statt. 2022 hat die Abteilung Kulturförderung des Kantons Basel-Landschaft neu drei zweiwöchige Aufenthaltsstipendien auf Castelen vergeben mit dem Ziel, künstlerische Zusammenarbeit, Begegnungen von unterschiedlichen Kulturschaffenden und den kreativen Austausch noch nachhaltiger zu ermöglichen. Vom 1. bis 14. Juli arbeiten und leben die Improvisations-Musiker Robin Michel & Christian Moser, die (Performance-)Künstlerinnen Nika Timashkova & Anna Byskov und die ukrainische Schriftstellerin Eugenia Senik in der Villa Clavel. Am Ende der Aufenthalte stehen drei öffentliche Veranstaltungen am 14., 15, und 16 Juli. Das Publikum darf sich auf vielseitige Abende mit spannenden Begegnungen im schönen Garten und in der Villa Castelen freuen. Als Medienpartner berichtet Radio X über die Residenzen und die öffentlichen Anlässe.

Nika Timashkova & Anna Byskov «Thinking in Mosaics»
Installation, Performance, Video – Recherche und Lecture-Performance zur Geschichte der hiesigen Textilindustrie.

Die Künstlerinnen Nika Timashkova und Anna Byskov verwenden historische Ereignisse, Fakten und Geschichten und weben diese in einen kollektiven künstlerischen Prozess ein. Seit einigen Jahren beschäftigen sie sich mit der hiesigen Textilindustrie und ihrer Geschichte im Dreiländereck. Eine Geschichte, deren wirtschaftliche und soziale Verbindungen bis heute spürbar sind. Auch die Biographie von René Clavel, der sich nach einer Lehre bei einem Basler Seidenfärber in Mulhouse zum Textilchemiker ausbilden liess, ist geprägt von der Textilindustrie und dem Austausch zwischen der Region Basel und dem Elsass. Durch die thematische Nähe ist die Villa Clavel für die beiden Künstlerinnen der perfekt Ort, um ihre künstlerische Auseinandersetzung im Rahmen der Residenz «Reconnect» zu vertiefen. Hierbei löst die Örtlichkeit die Recherche aus, die sich zu einer künstlerischen multimedialen Produktion vedichtet, welche Skulptur, Video, Performance, Fotografie und Installation beinhaltet.
Bei der öffentlichen Projektpäsentation erhält das Publikum in Form einer Lecture-Performance Einblick in die Recherche, die Dokumente und die Interpretation, welche die beiden Künstlerinnen während ihrer Residenz in der Villa Clavel entwickelt haben. Es entsteht eine Art Collage, die verschiedene Zeiten vereint und die Vernetzung von Orten, Technik, Wissen und Menschen zwischen Mulhouse, Basel und Augst beleuchtet: von der Römerzeit, über das 19. Jahrhundert und die Lebenszeit René Clavels bis in die Gegenwart. Begleitet wird die Lecture-Performance von einer Reihe von «Thinking in Mosaics», die eine fragmentierte und organisierte Art des Umgangs mit historischen Fakten und Interpretationen darstellen. Eingebettet in ein Geflecht von Geschichten, die darauf warten erzählt zu werden.

Das Projekt wird vom Staatsarchiv Basel-Stadt unterstützt. Für die Recherche wurden Akten aus dem Nachlass von Alexander Gottfried Friedrich Clavel-Respinger (1881-1973) und dem Nachlass Dr.ing. Dr.phil.h.c. Georges Joseph René Clavel-Simonius (1886-1969) verwendet.

Infos:
Die Veranstaltung findet oberhalb von Augusta Raurica auf dem Landgut Castelen, Giebenacherstrasse 9, 4302 Augst statt.
Der Garten öffnet um 19 Uhr mit Bar & Snacks.
Der Vorverkauf startet in Kürze.

Vorab:
RadioX hat die Künstlerinnen vor der Residenz zum Interview getroffen. Hier könnt ihr in diese Begegnung reinhören:
https://radiox.ch/news-archiv/reconnect-2-anna-byskov-nika-timashkova-portrait.html

 

19:00
20.00
CHF 20 / 10

Reduzierter Preis für Schüler*innen, Studierende, AHV/IV und Kulturlegi