19. Sep 2021

Tag der lebendigen Traditionen N°3/5

Tag der lebendigen Traditionen N°3/5

Entdecken, Erlääbe, Ustusche, Gniesse!

Lebendige Traditionen vermitteln ein Gefühl von Zugehörigkeit und Vertrautheit, geben Halt und Orientierung. Sie erzählen Geschichten von Gemeinschaften, vermitteln zwischen Generationen und Kulturen und sind ein Stück Heimat. Vereine und Verbände tragen wesentlich dazu bei, diese Traditionen zu erhalten, zu vermitteln, aber auch zu erneuern. Gleichzeitig sind sie mit grossen Herausforderungen konfrontiert.

Der Tag der lebendigen Traditionen findet vor dem Hintergrund des Eidgenössischen Schwing- und Älplerfests (ESAF) 2022 Pratteln im Baselbiet von 2019 – 2023 jeweils am Buss- und Bettag statt. Er bietet dem Publikum die Möglichkeit, Volksmusik, Trachtengruppen, Chöre, Musikvereine, Jodeln, Fahnenschwingen, Alphornblasen, Fasnachts-, Frühjahrs- und Feuerbräuche, aber auch traditionelle Sportarten aus dem ganzen Baselbiet kennenzulernen. Gleichzeitig werden Workshops, Vorträge und Netzwerkanlässe für engagierte und interessierte Menschen im Bereich der lebendigen Traditionen durchgeführt. Im Rahmenprogramm finden sich diverse Angebote für Gross und Klein und einem abwechslungsreichen Tag vor historischer Kulisse steht nichts im Weg!

Aufgrund von Covid19 musste der Rahmen des «Tag der lebendigen Traditionen N°2/5» 2020 angepasst und verkleinert werden.
Wir hoffen sehr, die dritte Ausgabe am Sonntag, 19.09.2021 mit vielen Aktiven, Verbänden und einer breiten Öffentlichkeit begehen zu können.

#minitraditionlaebt

…………..